AGR Deaktivierung

Die Abgasrückführung (AGR) wird zur Reduzierung der Stickstoffoxide (NOx) verwendet. Die AGR führt vor allem bei einem Kaltstart, Abgase der Ansaugluft zu. Dadurch wird das Fahrzeug schneller warm und kommt früher auf Betriebstemperatur. Im Teillastbereich wird die Abgastemperatur um etwa 100 Grad gesenkt und die NOx- Emmisionen dadurch verringert.

Der Nachteil dieser Einrichtung ist die Verkokung des AGR- Ventils und der Ansaugbrücke. Der Durchmesser der Ansaugkanäle kann bis zu 1 cm abnehmen!

Nach Deaktivierung ist die AGR- Klappe dauerhaft verschlossen.

ACHTUNG: Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Deaktivierung des AGR im Geltungsbereich der STVO nicht zulässig ist.
Diese Dienstleistung sollte ausschließlich für Tuningzwecke oder auf privaten Grundstücken genutzt werden.